Hiob Ludolf Gastprofessur

Seit zehn Jahren besteht die „Hiob Ludolf Stiftungsprofessur für Gegenwartsfragen des Horns von Afrika”, die aktuelle Fragen behandelt. Professoren aus mehr als zehn Ländern nahmen bisher diese Professur wahr. Die Dozenten halten öffentliche Vorträge, organisieren Workshops und beraten Studenten.

Die Themen sind: Politik, mit Fragen der Demokratisierung und der Teilhabe an der politischen Willensbildung, Wirtschaft und Handel, Kleingewerbe, Finanzwesen und Sozialstrukturen, Gesundheitspolitik und medizinische Versorgung, Landeigentum und Rechtswesen, Bildung und Erziehung, Entwicklungszusammenarbeit, insbesondere den Beziehungen zu Europa und der westlichen Welt, Völkerverständigung, aber auch Themen der gefährdeten Sprachen und Ethnien, der Koexistenz von Christentum und Islam, um nur einiges zu nennen.
So fanden in letzter Zeit Seminare über die Piraterie an der Küste des Horns oder über jüngste Veränderungen beim Landbesitz statt.

Mit der Hiob Ludolf Professur schaffen wir eine Änderung der Studien- und Forschungsbedingungen:

  • eine Verbesserung des Lehrangebots mittels praxisorientierter Fragestellungen und damit eine breitere fachliche Ausbildung der Studierenden
  • die Stärkung der interdisziplinären Studien
  • eine Intensivierung internationaler Wissenschaftskooperation.